DX Spot Fenster

image_0031

Das Spot Fenster öffnet sich selbständig, oder über Menü–>Fenster–>DX-Spots. Hier werden nur Spots der letzten 2 Stunden gezeigt und auch immer nur der letzte!
Die Spots sind in mehreren Tabellen gruppiert:

Die Tabellen für DX Spots können beliebig umsortiert werden. Die Spaltenbreite kann individuell angepasst werden (bis hin zu 0, also nicht zu sehen). Auch die Reihenfolge der Spalten kann geändert werden. Die einzelnen Band Tabellen (160m - 6m) nutzen die gleichen Einstellungen! Man muss sich nur eine Tabelle zurecht schieben, dann das Fenster schließen und RUMlog beenden. Beim nächsten Öffnen haben dann alle Tabellen das gleiche Layout.

DX Stationen können noch mit einem angehängten Zeichen markiert sein:

Die Spots lassen sich mit den unten aufgeführten Popup Menüs und Suchfelder in Echtzeit zusätzlich filtern

Ein Doppelklick auf eine Spot Zeile überträgt Rufzeichen, Frequenz, Mode und Bemerkungen (optional) an das Logfenster. Dieses muss dazu sichtbar sein. Ein Doppelklick auf die Frequenz steuert den Transceiver zu dieser Frequenz und zu dieser Mode und die Daten werden auch an das Logfenster übertragen.

Das DX Rufzeichen kann (außer schwarz) in folgender Textfarbe geschrieben sein:

Bei den ausgewählten New Ones wird der Hintergrund gefärbt:

Diese Farben beziehen sich auf die Default Werte! Man kann die Textfarben und auch die Farben der Hintergründe selber festlegen: Einstellungen–>DX Alarm–>Wähle Farben

Das Contest Modul nutzt ein eigenes DX-Spot Fenster, siehe dort.

image_0065


External Links

DX-Marathon