LoTW Einstellungen

image_0018

Die LoTW Einstellungen findet man in den RUMlog Einstellungen unter dem LoTW/eQSL Reiter.
Nutzername und Passwort sind diese, die auch für den Login auf der ARRL LoTW Webseite genutzt werden. Diese Daten werden für den Upload und Download benötigt.

Der Standort muss einer Station Location in tqsl entsprechen. Wählt man die Option Nachfragen, fordert tqsl einen Standort an. Diese Option wird nur für den Upload benötigt.

Das Passwort zum signieren ist jenes, welches bei der Zertifikat Erstellung vergeben wurde. Es kann sein, dass dafür kein Passwort vergeben wurde.

Der Standort und das Passwort zum signieren müssen nicht angegeben werden, tqsl fragt im Bedarfsfall nach. Dieses Passwort wird nur für den Upload genutzt.

Das Feld Letzte LoTW QSL zeigt den Zeitpunkt an, wo zuletzt ein QSO durch LoTW bestätigt wurde und diese auch herunter geladen wurde. Es ist nicht der Zeitpunkt des letzten Downloades! Diese Daten können geändert werden, um evtl. QSLs noch einmal herunter zu laden. Diese Option ist nur für den Download von Bedeutung und wird per Rufzeichen (siehe unten) gespeichert.

Wenn im LoTW Account mehrere Rufzeichen unter einem Account zusammengefasst sind, spielt die Option Für Rufzeichen: eine wichtige Rolle. Im Menü sind bereits alle Rufzeichen gelistet, die bei tqsl bekannt sind. Es ist aber auch möglich, ein anderes Rufzeichen einzugeben, dessen Zertifikat evtl. nicht mehr bei tqsl zur Verfügung steht. Die Auswahl Alle Rufzeichen wird man wählen, wenn alle QSOs im LoTW auch in diesem Logbuch enthalten sind.

RUMlog kann zusätzliche Informationen zum QSO Partner herunterladen, wenn die Option Nutze QSL Details aktiviert ist und auch Daten vom Protagonisten hinterlegt wurden. Dazu können zählen:

Wenn diese Informationen verfügbar sind, werden die entsprechenden Logbuchfelder in RUMlog mit diesen Werten überschrieben!

Zum signieren und versenden wird ausschließlich das Programm tqsl verwendet. Damit dieses in der RUMlog Sandbox laufen kann, muss tqsl explizit durch den Nutzer ausgewählt werden.

Es wird strengstens empfohlen, das Programm tqsl in den Programmordner (evtl. Unterordner) zu verschieben. An anderen Speicherorten können Probleme mit den Nutzerrechten ein Starten verhindern.

tqsl nutzt einen unsichtbaren Ordner zur Datenablage. Auch dieser Ordner .tqsl muss extra ausgewählt werden um Apples Sandbox Vorgaben zu erfüllen. Dieser Ordner befindet sich grundsätzlich im Benutzer Home Verzeichnis.

image_0064