Fortlaufende Aufnahme

image_0084

Menü–>Audio–>Fortlaufende Aufnahme

Die Einstellungen für das Eingabe- und Ausgabegerät sind wohl selbsterklärend. Sicherlich werden nicht immer alle Optionen benötigt. Nicht alle Samplingraten werden immer unterstützt, auch wenn sie auswählbar sind.
Die Aufnahmedauer lässt sich zwischen 10 und 90 Sekunden einstellen. Wurde die Aufnahme gestartet, lassen sich jederzeit und auch wiederholt mit dem Knopf “Speichern” die letzten Sekunden als Datei speichern. Der Dateiname lautet: YYYY-MM-DD_HH-MM-SS.m4a und wird in das entsprechende Benutzerverzeichnis geschrieben: ˜/Library/Containers/de.dl2rum.RUMlogNG/Data/Documents/Cont_Recordings

Hat man die Aufnahme gestoppt, sind die letzten Sekunden noch im Speicher vorhanden und lassen sich speichern.

Die Datei kann direkt umbenannt oder auch gelöscht werden. Letzteres geschieht ohne weitere Warnungen. Die Datei findet sich im Papierkorb wieder. Zur Wiedergabe kann ein beliebiges Gerät verwendet werden. Mit dem Schieberegler kann man innerhalb der Datei navigieren.

Aus Performancegründen werden die Pegelmesser nur bei aktivierten Fenster aktualisiert.