CW Keyer und CW Speicher im Transceiver

Hier geht es nur um die Transceiver internen CW-Fähigkeiten!

Einige Geräte beinhalten einen CW-Keyer, der sich auch gut über die CAT Schnittstelle nutzen lässt. Auch verfügen manche Transceiver über CW-Speicher, die sich nur recht umständlich am Gerät einrichten lassen.

CW Speicher bearbeiten

image_0041 Speicher lassen sich ändern über: Menü–>Transceiver–>CW Speicher bearbeiten. Dieser Menüpunkt ist nur aktiv, wenn das Gerät dieses auch unterstützt. Diese Funktion ist unabhängig von dem gewählten Interface in: Einstellungen–>CW. Die Speicher können alle zusammen gelesen und einzeln geschrieben werden.

CW Speicher im TRX abspielen

Um die TRX-seitigen Speicher zu nutzen, muss Transceiver als CW-Interface in Einstellungen–>CW ausgewählt sein. Auch werden diese nur benutzt, wenn kein interner CW-Keyer zur Verfügung steht (z.B. FT-450, FT-950, FT-2000), dieser hätte nämlich Vorrang. Zum Starten kann das Menü–>CW genutzt werden, oder die entsprechende Funktionstaste. Zum Abbrechen immer Escape!

Die Speicher im TRX können bei ICOM nicht über die Software gestartet werden!

CW Keyer im Transceiver nutzen

image_0042 Um den Keyer nutzen zu können, muss Transceiver als CW-Interface in Einstellungen–>CW ausgewählt sein. Damit lassen sich auch die Speicher in RUMlog nutzen, die man in Einstellungen–>CW–>Software CW Speicher belegen kann. Die Gebegeschwindigkeit lässt sich im Menü–>CW jeweils um 2 WpM erhöhen oder verringern. Um CW mit der Tastatur zu geben, lässt sich das CW Fenster mit Menü–>Fenster–>CW öffnen. Dort wird auch die aktuelle Geschwindigkeit gezeigt. Wenn das Fenster den Fokus hat, wird jedes Zeichen von der Tastatur ausgegeben. Mit der aktivierter Option Vorschreiben werden nur komplette Wörter ausgegeben. Das heist, die CW Ausgabe startet erst nach einem Leerzeichen.

Optional lässen sich hier auch die Ergebnisse (blaue Schrift) des internen CW Dekoders anzeigen. (K3 und KX3)


See Also

K1EL WinKeyer